Einheimische Erzeuger

  • Agriturismo Fruske

    Der Agriturismo FRUSKE liegt am Eingang zum Golf von Triest und bietet vier Doppelbetten mit Frühstück sowie eine Ferienwohnung. Er ist der ideale Ausgangspunkt für Entdeckungstouren durch Friaul-Julisch Venetien: Aquileia, Palmanova, Cividale del Friuli (UNESCO-Welterbestätten), aber vor allem auch Triest mit seiner hinreißenden Piazza Unità und dem Schloss Miramare. Wir befinden uns auf einer Anhöhe wenige Kilometer von Sistiana und ca. 20 Minuten vom Flughafen Triest – RONCHI DEI LEGIONARI – entfernt. Auch das Schloss von Duino, die Bucht von Sistiana und Portopiccolo, ein Karstgebiet, wo man an heißen Sommertagen die Kühle genießen kann, sind leicht zu erreichen. Unser Landgut ist spezialisiert auf natürlichen Landbau und die Herstellung und den Verkauf von typischen Produkten des Triester Karsts und ganz besonders Wein aus den Rebsorten Vitovska, Malvasia und Terrano.

    Scopri
  • Agriturismo Grgič

    Autochthone, handwerklich erzeugte Weine, Wurst und Gemüse. Ein Reiterhof, ein Bauernhof mit Lehraktivitäten, Projekte für soziale Landwirtschaft und traditionelle Küche. Das ist der Agriturismo Grgič in Padriciano, dessen Authentizität auf dem Stolz und der Leidenschaft von Igor Grgič beruht. Seine Weine haben ihre Wurzeln in der Biodynamik, sie werden ohne chemische Behandlung und mit einem Minimum an Sulfiten in komplett manueller Verarbeitung hergestellt. Es sind vollmundige, mineralische Weine mit großem Körper, die von der nachhaltigen Evolution der Weinherstellung erzählen.

    Scopri
  • Agriturismo La Mezzaluna

    Der Agriturismo „La Mezzaluna“ liegt mitten im urwüchsigen Karst, nur 3 km vom Meer entfernt. Durch die Vereinigung von Tradition und Innovation unter gleichzeitiger Beibehaltung des Geschmacks von früher garantiert dieser Agriturismo ein Essen, das den Duft des Karsts in sich trägt. Rosmarin, Basilikum, Fenchel, Salbei, Thymian und Minze verleihen jedem Gericht einen einzigartigen Geschmack. Zu den diversen Speisen aus hauseigenen Produkten werden die für diese Gegend typischen charaktervollen Weine gereicht. Ein Rotwein, der Terrano, und ein Weißwein, Vitovska. Der erste ist sehr kräftig und zugleich herb mit fruchtigem Aroma und der zweite, Vitovska, zeichnet sich durch einen Abgang mit zarter Mandelnote aus.

    Scopri
  • Agriturismo Radovič

    Wir haben den Boden schon immer mit den Händen bearbeitet, gelernt, uns um ihn zu kümmern, ihn zu achten und seine Früchte zu ernten. So machte es bereits Anfang des 19. Jahrhunderts der Urgroßvater Ivan mit dem Wein, den er vor allem für sich herstellte; was übrig blieb, verkaufte er im Gasthaus. Dann übernahmen die Großeltern Dušan und Milena, die Milchkühe hatten und ihre Produkte zu Fuß auf dem Hochplateau des Karsts verkauften. Und so machen es heute Nevo und Flavia, die mit ihrer eigenen Ölpresse natives Olivenöl extra herstellen. Denn bekanntermaßen muss man, wenn man wirklich Produkte von Qualität erzeugen will, jede Herstellungsphase kontrollieren. Mittlerweile ist die neue Generation da, die Söhne Devan, Peter und Boris, von denen jeder neue Pfade erprobt, um den eigenen Weg zu finden.

    Scopri
  • Agriturismo Skerlj

    Von den großen Namen der Gegend – die seine Leidenschaft für den Weinbau geweckt und genährt haben – ist Matej Skerlj der jüngste, der die Exzellenz der Weine vom Karst in die ganze Welt bringt. Unverfälschte Weine sind es, „frei, sich selbst und das, was sie dem Genießer schulden, auszudrücken“. Die Großeltern haben ihn in die Arbeit mit der Erde eingeführt, und die Arbeit, die er heute zusammen mit seiner Schwester und den Eltern verrichtet, ist auf den Weinbau fokussiert. Seine Liebe zu seinem Land und seiner Arbeit drückt sich in der großen Sorgfalt aus, mit der er seiner Tätigkeit manuell nachgeht. Er baut ausschließlich die autochthonen Weine Malvasia, Vitovska und Terrano an, die 2 Jahre in einem in Stein gehauenen Keller in Eichenfässern ruhen dürfen.

    Scopri
  • Associazione Biblioteca Beethoveniana

    Die Biblioteca Beethoveniana ist eine große Privatsammlung, in der wichtige historische und künstlerische Zeugnisse über Ludwig van Beethoven, seine Werke und den ihn umgebenden Mythos vom Anfang des 19. Jahrhunderts bis heute ausgestellt sind. In über vierzig Jahren weltweiter Forschungsarbeit haben wir mit großer Leidenschaft ein enormes Material zusammengetragen: mehr als 11.000 Stücke, die in 12 verschiedene Sammlungen aufgeteilt sind. Nun ist es unser Wunsch, den Liebhabern von Musik, Kunst und Literatur Zugang dazu zu verschaffen. In einer einzigartigen, einladenden Atmosphäre können Sie hier in den zehn Räumen des Museumshauses, durch die sich der Ausstellungsrundgang der Führung schlängelt, die Faszination von Skulpturen, Gemälden, Kunstgrafiken, alten und neuen Ausgaben, historischen Dokumenten, Kunstgegenständen, Exlibris und Medaillen wiederentdecken, aber auch der Welt von Postkarten, Briefmarken und Statuetten, ohne Reklame, Kitsch und Sonstiges zu vergessen. Es handelt sich um Zeugnisse, die man heute in keinem anderen Museum zusammen betrachten kann und die durch die vielen Reisen zwischen Vergangenheit und Gegenwart dazu beitragen können, in einer zunehmend virtuellen Zeit nicht nur für den großen Künstler aus Bonn und seine Musik, sondern auch für all die anderen Kunstformen Interesse und Begeisterung zu wecken und zu entwickeln. Durch den Besuch des Museums offenbaren sich eine vollkommen neue, überraschende Sicht auf den Mythos und die künstlerische Persönlichkeit von Beethoven und somit neue Grundlagen für Forschung, Studien und Kenntniserwerb rund um den Komponisten.

    Scopri
  • Azienda Agricola Andrej Bole

    Das Landgut von Andrej Bole liegt, weniger als 3 km vom Stadtzentrum von Triest entfernt, oberhalb vom Stadtviertel Roiano, im Ortsteil Piščanci. Es wird seit fast 200 Jahren von Generation zu Generation weitergegeben, ist eng mit seiner Region verbunden und durch eine große Liebe zum Weinbau charakterisiert. Den Geschmack von einst findet man in den exzellenten Weinen aus autochthonen Rebsorten wie Vitovska oder Glera und Črnina, bzw. dem berühmten Terrano oder dem Letztgeborenen, Prosecco Piščanci Brut, wieder.

    Scopri
  • Azienda Agricola Antonič

    Die Geschichte der Familie Antonič ist eng mit der Tradition der Schafhaltung auf dem Karst verbunden: Loize, Annamarias Großvater väterlicherseits, hatte vor dem Zweiten Weltkrieg eine Herde aus fast 3000 Schafen, die er rotationsweise auf dem gesamten Territorium zwischen Grado und Postumia weiden ließ. Während des Krieges war es nicht möglich, die Herde zu behalten, und Loize widmete sich in Ceroglie der Haltung von Kühen. Dem Sohn von Loize, Giuseppe – Vater von Annamaria – war die Geschichte der Schafe so lieb, dass er in den 90er Jahren beschloss, die Schafzucht mit Schafen zweier Rassen (sarda und istro-carsolina) wiederaufleben zu lassen. Annamaria und ihr Ehemann Andrea Štoka haben alsdann die Verwaltung des Bauernhofs übernommen. Heute hat es sich Andrea zur Aufgabe gemacht, die Tradition zu pflegen, und kann mit Stolz sagen, Herr und wichtigster Ansprechpartner des Guts zu sein. Er kümmert sich selbst um alles und leitet seine Mitarbeiter*innen an.

    Scopri
  • Azienda Agricola Bajta

    Bajta ist eine ganze Welt für sich – Bauernhof, Gästezimmer und die Erzeugung von Wein (Terrano, Vitovska und Malvasia), handwerklich hergestellten Wurstwaren und Fleisch von hoher Qualität. Vor allem Schwein, als authentischem Ausdruck dieser Region: Die Tiere können in Sales auf den hauseigenen Ländereien frei leben, unter Eichen, Essigbäumen und wildem Wacholder im Boden wühlen und die Bora, den für diese Gegend typischen Wind, atmen. Der Wineshop Gourmet di Bajta ermöglicht den Direktverkauf aller Produkte, mit einer eigenen Fleischerei und einer erlesenen Auswahl von Produkten anderer Erzeuger vom Karst.

    Scopri
  • Azienda Agricola Budin

    Kleines, 2015 entstandenes Landgut, das sich auf 2 Hektar erstreckt und ca. 5.000 Flaschen produziert. Gregor Budin weiß von einer radikalen Änderung im Leben zu erzählen: Als das Bedürfnis, im engen Kontakt mit der Erde zu arbeiten, zu einer Notwendigkeit wurde, ist er dem Weg gefolgt, den seine Familie bereits eingeschlagen hatte. Heute ist er Winzer, als Vollzeitjob, vor allem aber aus Leidenschaft. Weine, die so natürlich wie möglich erzeugt werden, mit nur wenigen Eingriffen im Weinkeller, ohne extreme, auf Finesse und Reinheit gerichtete Mazerationen.

    Scopri
  • Azienda Agricola Cacovich

    Dimitri, 22 Jahre alt und eine überraschende Reife ausstrahlend. Dass er so klare Vorstellungen hat, verdankt er auch seinem Großvater, der die Liebe zur Erde auf ihn übertrug. Eine Leidenschaft, die schon bald zum Beruf wurde: Mit 15 Jahren hatte er seine ersten zwei Bienenstöcke. Daraus sind mittlerweile 65 geworden, die ihren Platz zwischen den Rebstöcken haben. Zweieinhalb Hektar Land zwischen Longera und San Giuseppe, die 7 Weine hergeben, auf traditionelle Weise und ohne chemische Behandlungen am Weinberg erzeugt. Mazeration auf den Schalen 3-4 Tage, auch bei den weißen Trauben, so wie es früher Brauch war. Natürliche, nicht selektierte Hefen und Reife im mehr als 300 Jahre alten Weinkeller.

    Scopri
  • Azienda Agricola Casa dei Sapori di Sara Devetak

    Sara ist mutig und beherzt in die Fußstapfen ihres Großvaters Renato Devetak getreten und hat es mit einer roten, festen Erde, steinig und mit wenig Wasser gesegnet, aufgenommen. Zusammen mit ihrem Großvater und ihrem Ehemann Pavel (seit den 1990er Jahren Imker) bewirtschaftet sie den Gemüse- und Obstgarten, der das ganze Jahr über die Produkte schenkt, die in der Küche und in der Werkstatt – wo Konfitüren, Sirup, Nektar, in Essig Eingelegtes, Tomatensauce, Kräutersalz und fünf Sorten Honig entstehen – verarbeitet werden. Keine Verdickungsmittel, keine Konservierungsstoffe. Nur die Früchte der Arbeit, Zucker und Zitrone. Es werden keine chemischen Behandlungen eingesetzt und der alljährliche Fruchtwechsel beachtet.

    Scopri
  • Azienda Agricola Castelvecchio

    Der Karst ist ein Gebiet, das zuweilen nur aufgrund der traurigen, blutigen Begebenheiten des Ersten Weltkriegs bekannt ist. In Wirklichkeit ist er immer eine Region gewesen, in der – dank der besonderen Bedingungen von Klima und Boden auf diesem Hochplateau – der Anbau von Wein, Oliven und Frühgemüse betrieben wurde. Ein Zeugnis von diesem natürlichen Reichtum ist die venetische Villa Torre Hohelohe, die Ende des 18. Jahrhunderts erbaut wurde. Diese historische Villa, die in ein großes Landgut eingebettet ist, war ein Ort der Repräsentanz und Erholung. In der Tat verband die Villa Veneta die praktische Funktion der Gutsverwaltung mit der von Zerstreuung und Sommerfrische. In den historischen Karten waren schon damals Gärten, Olivenhaine und Weinberge vermerkt. Die Villa war Eigentum der Grafen Della Torre Hofer Valsassina, bis sie 1849 in die Hand des Fürstengeschlechts Hohenlohe Waldenburg überging. Mit Weitsicht und Leidenschaft bringt die Familie Terraneo seit den 80er Jahren dieses wunderschöne Projekt einer Bauernhof-Villa voran, indem sie das Terroir des Karsts für die Erzeugung von charaktervollen Weinen und Öl nutzt.

    Scopri
  • Azienda Agricola Erikin Vrt - Der Garten von Erika

    Bienenzucht und der Anbau von Heilkräutern, natürliche Pflanzenfarben und Marmeladen aus den eigenen Früchten. Die verwendeten Kräuter werden von Erika persönlich auf ihren Feldern angebaut oder aus Wildwuchs gesammelt. Jeder Arbeitsschritt wird persönlich und mit der Hand ausgeführt, abgesehen von einer kleinen Mühle zum Zerkleinern mancher Kräuter. Die Trocknung erfolgt durch Kondensation bei niedrigen Temperaturen, damit die Farben, Eigenschaften und Aromen erhalten bleiben. Erika Inamo, mit einem Studienabschluss in Heilpflanzenkunde und einer Diplomarbeit über die Eigenschaften des Essigbaums, machte 2019 ihre Leidenschaft zum Beruf.

    Scopri
  • Azienda Agricola Gruden-Žbogar

    Der Familienname Gruden existiert auf dem Karst bereits seit mehr als drei Jahrhunderten. Zbogar ist dagegen unser aktueller Familienname, und die Verbindung aus ihnen steht für Tradition und Gegenwart. Unsere Geschichte begann vor vierzig Jahren mit dem Wunsch unserer Familie, zu den Ursprüngen zurückzukehren. Dazu zurückzukehren, dieses Land zu nutzen, das viel zu geben hat, wenn man es achtet, wie es unsere Vorfahren taten. Wir begannen mit der Absicht, wieder Ziegen, Kühe und Schweine zu züchten und aus der Milch Käse herzustellen. Dabei hatten wir die uralte Tradition des Almauf- und -abtriebs zwischen Friaul (Winter) und Postumia (Sommer) im Kopf, wo der Karst sowohl auf dem Hin- als auch Rückweg von erfahrenen Käsern durchquert wurde, von denen wir die Begeisterung für die Käseherstellung geerbt haben, der wir uns mit voller Leidenschaft widmen.

    Scopri
  • Azienda Agricola Kmetija “Komar”

    Das Landgut Kmetija „Komar“ in der Gemeinde von San Dorligo della Valle, Ortsteil Log, erzeugt seit drei Generationen Wein und natives Olivenöl extra. Die Ursprünge gehen auf den Beginn des vergangenen Jahrhunderts zurück, als die Vorfahren Wein und Oliven für den Bedarf der Familie herstellten. 1972 eröffnete Vater Edvino Comari/Komar in seinem Geburtsort Ricmanje/San Giuseppe eine Osmiza zum Ausschank von Weiß- und Rotwein vom Fass. 1996 wurde dann das heutige Landgut gegründet, mit der Erweiterung des Weinbergs und Olivenhains und Ausdehnung der Produktion auf die diversen Rebsorten: Vitovska, Malvasia, Refosco – Terrano und die Olivensorten Bianchera/Belica, Maurino und Leccino.

    Scopri
  • Azienda Agricola Kocjančič Rado

    Wenn der Weinberg gesund ist, wissen die Trauben, was zu tun ist. Er muss nur bewahrt, geschützt werden. Kein Eingriff darf dieses Gleichgewicht stören, das natürlich ist, nicht konstruiert. Das sind die Maximen der Arbeit von Rado Kocjančič auf einem Stückchen Land, das sich zwischen der Adria, Istrien und dem Karst erstreckt. Ein Hügel in der Gegend des Breg, der seit 2014 voller Hingabe mit einer Mischung aus biologischen und biodynamischen Methoden bewirtschaftet wird. Zur Bodenverbesserung werden Pferdedung und Gründüngung eingesetzt. Hinzu kommen homöopathische Zubereitungen (Heilpflanzen, Schachtelhalm, Große Klette, Brennnessel ...) für die Pflanzen. Dieselben Grundsätze gelten im Weinkeller, wo kaum, wenn nicht überhaupt keine invasiven Eingriffe stattfinden.

    Scopri
  • Azienda Agricola Lenardon Bruno

    Bruno Lenardon ist ein angenehmer, höflicher und freundlicher Herr. Seine Familie lebt von jeher von der Landwirtschaft und sein Gut befindet sich in Pisciolon, einem Ortsteil von Muggia. Hier ist ihm jeder Quadratzentimeter, jeder Stein vertraut. Es ist ein perfektes Gebiet für den Anbau von Oliven und Wein, von einem Mikroklima verwöhnt, das eine glückliche Verbindung aus den kalten Winden des Karsts mit der warmen Sonne Istriens und dem Meer im Golf von Triest ist. Lenardon produziert vier autochthone Weine aus der Tradition von Istrien und Muggia und zwei kaltgepresste Olivenöle, ein sortenreines Bianchera-Öl und das Tergeste DOP.

    Scopri
  • Azienda Agricola Merlak

    Eines der vielversprechenden großartigen jungen Weingüter der Gegend: Die Geschichte von Martin Merlak handelt von der Rückkehr zum Boden, zu den Rebstöcken und Olivenbäumen seiner Familie in Sant’Antonio in Bosco. Klare Vorstellungen und eine genaue Vision, Lust darauf, zu experimentieren und vom Wein zu lernen, Jahrgang für Jahrgang. Seit 2016 ist die Herangehensweise natürlich, die Arbeit erfolgt vor allem am Weinberg, mit minimalen Eingriffen im Weinkeller. Einheimische Hefen, Gärung in offenen Fässern, leichte Mazerationen bei den Weißweinen. Dieselbe Philosophie gilt für das kaltgepresste Olivenöl und die handwerklich aus den eigenen Schweinen erzeugten und in der Osmiza der Familie verkauften Wurstwaren.

    Scopri
  • Azienda Agricola Milič Damijan

    Damijan Milič, ein Name, der seit Generationen mit Repen in der Gemeinde von Monrupino verbunden ist, mit einem eigenen Weingut und einer Osmiza in der Ortsmitte. Seine handwerklich erzeugten Weine haben die „Seele“, in der sich die Leidenschaft und Liebe des Erzeugers zu seinem Land widerspiegelt. Repen ist mit einem charakteristischen Mikroklima gesegnet, mit starken Temperaturschwankungen, die die Erzeugung von vollmundigen Weinen mit kräftigem Bouquet begünstigen. Der Felsboden des Karsts, der den passenden Mineralgehalt beisteuert, überlässt den Pflanzen gerade einmal 30 cm rote Erde, bevor sie auf Stein stoßen. Ausschließlich autochthone Sorten, ohne Mazeration bei den Weißweinen, sowie Wurstwaren von Schweinen, die halb-freilebend aufwachsen.

    Scopri
  • Azienda Agricola Olivicola "Fior Rosso"

    Die Inhaberin der Azienda Agricola Olivicola „Fior Rosso“, Adriana Zeriul, erzählt: „Ich komme aus einer alten Bauernfamilie aus Prebenico, die sich seit dem 19. Jahrhundert dem Olivenanbau widmet. Aus den Unterlagen des Staatlichen Archivs von Triest geht hervor, dass mein Urgroßvater, Antonio Zeriul, bereits im fernen 1823 Olivenöl produzierte.“ Auf dem Territorium der Gemeinde von San Dorligo della Valle und im größten Teil des Hinterlands der Stadt Triest ist der Olivenanbau weit verbreitet. Eine wichtige Besonderheit der Gegend besteht in der Bora, dem starken Wind, an den sich im Laufe der Jahrhunderte die Sorte Bianchera/Belica mit ihren spiralförmigen Blättern und ihrem Verteidigungssystem angepasst hat, die häufig auch sehr strenge Temperaturen, bis zu minus 7/8 °C, aushält. Die chemisch-physikalischen und sensorischen Merkmale sind einzigartig: Öl aus der Sorte Bianchera/Belica weist im Vergleich zu anderen Olivenarten die absolut höchste Konzentration an Polyphenolen auf.

    Scopri
  • Azienda Agricola Ostrouska

    Der familiengeführte Bauernhof Ostrouska mit Gästezimmern liegt in Sagrado, im Herzen des Karsts, und besteht bereits seit 1986. Autochthone Weine, die handwerklich erzeugt werden und von einem 2 Hektar großen Weinberg stammen, sowie eine kleine Auswahl an Fleisch- und Wurstwaren von besonderen Tierrassen: Kršco Polje Schweinen und roten Angus-Rindern, die auf dem Monte Lanaro weiden. Außerdem frisches Saisongemüse für den Direktverkauf und für die Speisen, die für die Gäste zubereitet werden: Einfach, traditionell und naturbelassen, bringen sie den Charakter des Karsts auf den Tisch.

    Scopri
  • Azienda Agricola Sancin

    Unermüdliches Streben nach Perfektion. Das ist das Motto unseres Unternehmens, das Produkte von höchster Qualität kreiert, die imstande sind, den aufmerksamsten, anspruchsvollsten und zugleich von den unzähligen Neuheiten abgelenkten Verbraucher zu bezaubern. Seine Neugier und sein Interesse spornen uns an, Tag für Tag mit unveränderter Intensität und konstantem Engagement an unsere Arbeit zu gehen. Wir sind überzeugt davon, dass es zum Wecken neuer Emotionen nötig ist, die überlieferten Kenntnisse unserer Vorfahren mit neuen Techniken, den Ergebnissen moderner Forschungen, zu verbinden. Vergangenheit und Gegenwart, Erfahrung und Innovation, um einzigartige, unvergessliche Produkte zu bieten.

    Scopri
  • Azienda Agricola Sardo

    Wir sind ein familiengeführtes Unternehmen mit einer jahrhundertealten Geschichte. Unsere Tätigkeit basiert vor allem auf dem Weinbau und der Haltung von Schweinen zur Herstellung der für den Karst typischen Produkte. Unser Unternehmen ist seit Jahrhunderten hier vertreten. 1997 legte David neue Weingärten an und begann mit der Umstrukturierung unseres Hauses. Seitdem sind wir dem natürlichen Anbau von Wein und der Zucht von Schweinen gewidmet, deren Fleisch verarbeitet wird, um die typischen Produkte des Karsts, wie rohen und gekochten Schinken, Ombolo, Ossocollo, Salami und Schinkenspeck, herzustellen. Unsere Familie führt ihre Arbeit in Achtung der Natur aus, mit dem Ziel, die Menschen den Wert authentischer, naturbelassener Aromen wiederentdecken zu lassen.

    Scopri
  • Azienda Agricola Zidarich

    Benjamin Zidarich war einer der ersten, die den handwerklich erzeugten Wein vom Karst in die internationale Weinlandschaft gebracht haben. Er folgt der Philosophie authentischer Weinerzeugung bei jedem Schritt der Produktion: ein unterirdischer, komplett in den Felsen gehauener Keller, fast ohne jede Auswirkung auf die Umwelt, und der Boden als Religion: kein chemisches Produkt, einheimische Hefen, Mazeration und Gärung in offenen Fässern ohne Temperaturkontrolle. Er war der erste mit der Vision, Fässer aus Karstgestein zu verwenden, sodass die Trauben zu der Materie zurückgekommen, aus der sie gewachsen sind. Benjamin ist der Karst, und seine Weine sind Ausdruck seines Landes.

    Scopri
  • Azienda Agricola Zobec

    Zobec ist der einzige Lachszüchter in Italien und geographisch der südlichste Europas. Das familiengeführte Unternehmen züchtet auch Stör; hinzu kommt die landwirtschaftliche Tätigkeit. Es hat keinerlei Absicht, mit den großen Produktionen zu konkurrieren, sondern setzt auf handwerklich hergestellte Erzeugnisse von höchster Qualität dank kristallklarem Quellwasser, großen Becken, in denen sich die Tiere frei bewegen können, einer peniblen Sauberkeit und viel Engagement: Hier schaut man täglich nach den Fischen und beobachtet ihr Verhalten, um zu sehen, ob sie etwas brauchen. Seit 1984 aktiv, sind hier nie Krankheiten aufgetreten noch sind jemals Medikamente oder Antibiotika zum Einsatz gekommen.

    Scopri
  • Azienda Agrituristica Zagrski

    Der Agriturismo Zagrski, seit Jahrhunderten Wohnsitz der Familie Milič, liegt fast isoliert inmitten der grünen Hügel des Karsts. Das Haus blickt auf den wundervollen Golf von Triest. In der Tat genießt man von hier eine zauberhafte Aussicht, die von den Weinbergen von Sagrado del Carso bis nach Grado und zum benachbarten Istrien reicht. Etwa dreißig Jahre ist es her, dass diese Familie als eine der ersten in Italien beschloss, ihre Schätze den Menschen anzubieten, die sie wohlgesinnt aufsuchen. Die bäuerliche Umgebung mit Stalltieren und wunderschönen Pferden entführt Sie in frühere Zeiten und gibt Ihnen ein Gefühl von echter Natur. In der Atmosphäre des Hauses Milič scheint die Zeit keinerlei Bedeutung zu haben, es gibt nur Düfte, Klänge und vor allem den Geschmack der hervorragenden Küche. An dieser Stelle wollen wir nicht noch mehr von diesem Ort verraten – kommen Sie und entdecken Sie ihn selbst!

    Scopri
  • Cooperativa Curiosi di Natura

    „Curiosi di natura“ befasst sich seit 2001 mit der Verbreitung von Wissen über die Umwelt, mit Naturtourismus und der Valorisierung des Gebiets. Die Kooperative aus Fachleuten des Sektors hat es sich zur Aufgabe gemacht, die allgemeine Kenntnis über Ökologie zu erhöhen und einen nachhaltigen, umweltfreundlichen Tourismus zu entwickeln, der den Traditionen und Besonderheiten der Gegend gegenüber aufmerksam ist. Wir arbeiten in Friaul-Julisch Venetien und in Richtung Slowenien an Projekten zu Kultur, Tourismus und Verbreitung des Wissens zum Umweltschutz und kooperieren diesbezüglich mit Privatleuten, Tourismusagenturen, Schulen, Sommerzentren und öffentlichen Einrichtungen. Von 2001 bis 2011 und im Jahr 2014 haben wir zudem für die Provincia di Trieste die Verwaltung und die Lehraktivitäten des Giardino Botanico Carsiana in Sgonico, einem botanischen Garten zur Pflanzenwelt und den natürlichen Lebensräumen des Karsts, übernommen.

    Scopri
  • Cooperativa Gemina

    Die Kooperative Gemina entstand 2013 mit dem Ziel, die Schätze der Region, ausgehend von der Gemeinde Duino-Aurisina, zu fördern und bekannt zu machen. Wir bieten touristische und Lehraktivitäten rund um Plätze außerhalb der allgemeinen Touristenpfade an, wie die paläontologische Stätte Villaggio del Pescatore, die Grotte Fioravante von Duino, eine Lehr- und Naturwanderung entlang des Rilke-Weges im Riserva Naturale delle Falesie di Duino (Naturschutzgebiet des Kliffs von Duino), den Wald der Cernizza, das Mündungsgebiet des Flusses Timavo, das Kap der Bratina und noch mehr.

    Scopri
  • Cooperativa Rogos

    Die Società cooperativa Rogos wurde 2006 in Doberdò del Lago (GO) gegründet, um all unseren Mitgliedern und Mitarbeiter*innen die Möglichkeit zu geben das zu tun, was sie am meisten begeistert: natürliche Lebensräume zu erforschen, zu schützen und mit ihnen in Kommunikation zu treten. Jeder von uns bringt seine Spezialisierung und langjährige Erfahrung in die Kooperative ein, indem er sich mit einem ihrer diversen Aspekte befasst. So hat einer die Botanik und ein anderer Amphibien, Säugetiere und Insekten unter seinen Fittichen, während wieder andere Lern-Workshops für Schulklassen gestalten. Und es gibt Fachleute, die sich die Förderung einer neuen Form von Tourismus, nachhaltig und verantwortungsbewusst, auf die Fahnen geschrieben haben. Einem Tourismus, der entschleunigt ist, der auf die Geräusche der Umgebung und die kleinen Spuren achtet, der den Zeichen der Geschichte und der Natur folgt, die in dieser Gegend so prägend und einzigartig ist. Wir begleiten die Besucher auf eine Entdeckungsreise der natürlichen Lebensräume, die wir ihnen mit Anekdoten, Geschichten und Informationen über die Besonderheiten des Gebiets, seiner Fauna und Flora näher bringen.

    Scopri
  • Cooperativa Shoreline - WWF Meeresschutzgebiet Miramare

    Die Cooperativa Shoreline entstand 1988 aus der Initiative einer Gruppe von Fachleuten für Biologie und Meeres- und Küstenökologie. Sie ist seit ihrer Gründung der Ansprechpartner des WWF Italien für die landesweiten Problematiken im Zusammenhang mit dem Meer und verwaltet konkret die Küstenschutzgebiete des WWF. Die Kooperative übt einen Teil ihrer Tätigkeit im Meeresschutzgebiet Miramare aus, wo sie im Namen des WWF und des Ministeriums für Umweltschutz die Serviceleistungen und Aktivitäten innerhalb des Schutzgebietes managt und organisiert. Sie verfügt über eine große Erfahrung im „kreativen“ und zugleich hochwertigen Management von wissenschaftlichen, professionellen, organisatorischen und verwaltungstechnischen Inhalten und hat sich im Laufe der Jahre mit innovativen Serviceleistungen weiterentwickelt, die das professionelle Potential der Kooperative und der Menschen, die hier arbeiten, weiter ergänzen und erweitern. 1996 gründete sie ihre Niederlassung im Area Science Park von Triest, wo sie ein Laboratorium für Forschungen zur Qualität der Meeres- und Küstengebiete eröffnet hat (CeRQuAM).

    Scopri
  • Estplore Natura Divulgazione

    ESTPLORE Natura Divulgazione ist ein Projekt zur Verbreitung von Wissen, das 2019 auf Initiative von Sara Famiani und Elisa Moretti entstand, beide von der Region Friaul-Julisch Venetien autorisierte Naturführerinnen mit großer Leidenschaft für ihre Gegend. Vor kurzem ist auch Saimon Ferfolja zum Team gestoßen, ein weiterer Naturführer mit ebenso großer Leidenschaft wie der unseren. Wir befassen uns mit Tourismus, Verbreitung von Wissen und Umweltkommunikation sowie mit der allgemeinen Valorisierung der Natur- und Kulturschätze von Nordostitalien.

    Scopri
  • Naturführer Giorgio Furlanich

    Meine Tätigkeit ist im Wesentlichen auf das Kennenlernen unserer Region gerichtet, sowohl thematisch als auch historisch, und zwar durch Praktizieren von Nordic Walking, für das ich von der Vereinigung Fidal (Italienischer Verband für Leichtathletik) zugelassener Instrukteur bin. Nordic Walking ist mittlerweile im ganzen Land verbreitet und bei den verschiedensten Altersgruppen beliebt. Meine Marke ist vor drei Jahren (Facebook-Seite: In cammino tra i Territori e le Storie) mit dem Ziel entstanden, diese Sportart mit dem Entdecken der Region zu verbinden. Das Angebot richtet sich an alle, die gern eine gesunde körperliche Aktivität mit dem Kennenlernen der Gegend verbinden möchten. Gemeinsam mit Promoturismo FVG biete ich einen Ausflugskalender für ganz Friaul-Julisch Venetien an. Ich habe für Rai Nazionale an Programmen teilgenommen, die speziell dem Nordic Walking in Friaul-Julisch Venetien gewidmet waren.

    Scopri
  • Naturführerin Alice Sattolo

    Ich bin bei der Associazione Italiana Guide Escursionistiche Ambientali (A.I.G.A.E.) registrierte Naturführerin und Touristenführerin mit Zulassung in den Sprachen Englisch und Spanisch. Seit 2008 arbeite ich mit diversen lokalen Einrichtungen zusammen und begleite Schulklassen und Gruppen zu den Schätzen der Natur von Friaul-Julisch Venetien, Slowenien und Kroatien.

    Scopri
  • Naturführerin Sabrina Pellizzon

    Meine Erfahrung in der Incoming-Welt begann als Tour Leader und entwickelte sich weiter bis zur Natur-, Umwelt- und Wanderführerin von Friaul-Julisch Venetien. Die Natur, die Landschaften, die Traditionen, alten Dörfer und kleinen lokalen Museen sind meine Leidenschaft und haben mich im Laufe der letzten Jahre dazu veranlasst, mit einigen Einrichtungen zur Förderung von einer Form von Öko-Tourismus zusammenzuarbeiten.

    Scopri
  • OTA

    Wir sind Bruder und Schwester. Inmitten von Olivenhainen aufgewachsen, haben wir bereits als Kinder gelernt, unserem Vater bei der Ernte zu helfen. 2012 war der Beginn einer großen Herausforderung. Der plötzliche Verlust unseres Vaters stellte uns im Alter von 21 und 25 Jahren vor einer schweren Entscheidung. Und obwohl wir bereits andere Wege eingeschlagen hatten, die uns von dem Familienunternehmen entfernten, beschlossen wir, die Aktivität gemeinsam in die Hand zu nehmen. Nach ein paar Jahren begannen wir die ersten internationalen Auszeichnungen zu erhalten, nicht nur für die Qualität des Öls, sondern auch für das Design der Flaschen. Wir sind ein kleines Unternehmen, deshalb müssen und wollen wir uns auf die Qualität konzentrieren. Unsere begrenzte Produktion gestattet es uns, uns um jede einzelne Pflanze zu kümmern. Der Anbau, die Produktion, die Abfüllung und das Design der Etiketten – alles liegt in unserer Hand. Unsere Olivenhaine erstrecken sich nahe Triest, wo das Mittelmeer auf Mitteleuropa trifft. Unser Land gehört zu den nördlichsten Olivenanbaugebieten, in denen die Olive immer präsent war, kalten Wintern und den unerbittlichen Bora Winden trotzend.

    Scopri
  • Outdoor Lab

    Outdoorlab® ist die Marke von IBLAREI und wurde mit dem Ziel gegründet, die Liebe zum Sport im Freien zu verbreiten, das Entdecken der Natur zu fördern und für ein größeres Bewusstsein für die Gegend, in der wir leben, zu sorgen. Outdoorlab, dessen Sitz in Venezia Giulia, Triest, liegt, ist bereits seit mehreren Jahren aktiv und dies nicht nur in ganz Italien, sondern auch weltweit: Es organisiert Aktivitäten, Abenteuerreisen, Erkundungen und Events in Berggebieten und noch mehr ... Unsere Bergführer sind UIAGM-zertifiziert (Internationaler Verband der Bergführer-Vereinigungen). Es sind erfahrene Personen, die sich der Gefahren bewusst sind, welche die Natur bergen kann, und Sie in aller Sicherheit zu den zauberhaftesten Plätzen führen.

    Scopri
  • Partenariato per la conservazione e la divulgazione dell’edilizia carsica in pietra a secco

    Das Konsortium Partenariato per la conservazione e la divulgazione dell’edilizia carsica in pietra a secco (nachfolgend kurz: Konsortium“) ist eine ehrenamtliche, gemeinnützige Vereinigung aus natürlichen und rechtlichen Personen (nachfolgend „Mitglieder“), die sich zusammengeschlossen haben, um die Methoden des für den Karst typischen Bauwesens zu schützen und zu bewahren und einschlägige Erfahrungen, Kenntnisse und technische Informationen auszutauschen. Ziel ist die Sensibilisierung der Öffentlichkeit gegenüber dem Erbe des Karst-Trockenmauerwerks und seiner Bedeutung.

    Scopri
  • Spugnificio Rosenfeld

    Der Spugnificio Rosenfeld (Schwamm-Manufaktur Rosenfeld), im fernen 1896 gegründet, bietet einzigartige Erlebnisse für Menschen, die Lust auf eine Art „Zeitreise“ haben, auf der sie ein Handwerksunternehmen entdecken, das im Laufe der Jahre die vom Vater an den Sohn überlieferte Tradition am Leben gehalten hat und in vollkommenem Einklang mit der Umwelt und der Natur arbeitet. Die Besichtigung beginnt im Lager, in dem die Rohschwämme aufbewahrt werden und wo die Jute-Verpackungen zu sehen sind, in denen die Schwämme (wie in früherer Zeit) von den Fischern – an den diversen Fischerorten – gepresst wurden, um ihr Volumen für den Versand zu verringern. Dann kommt man zur „Wäscherei“ mit den diversen „Bädern“, in denen die Schwämme ihre ursprüngliche Weichheit, Elastizität und Form zurückbekommen. Die Tour setzt sich in der Abteilung fort, wo die Schwämme fertiggestellt werden. Hier können die Teilnehmer mit der Hand die verschiedenen Qualitäten von Meeresschwämmen erfühlen und unter Anleitung eines Fachmanns selbst die altüberlieferte Tätigkeit des „Zuschnitts mit der Schere“ vornehmen. Die Besichtigung endet am Shop, wo man Artikel für Bad und Massage kaufen kann und vom Inhaber ein hübsches Geschenk erhält.

    Scopri
  • The Officinal

    Ein Labor zur handwerklichen Verarbeitung von Heilkräutern auf dem Triester Karst, nach den Grundsätzen der Energieeinsparung gebaut, mit Fotovoltaik gespeist, wo die Reste der Verarbeitung so weit wie möglich wiederverwendet und Abfälle reduziert und recycelt werden. All dies im Sinne der Vorstellung von einer Zukunft, in der Natur, Nachhaltigkeit, Ökologie und Ethik Grundsätze werden, auf denen unsere Handlungen beruhen. Genau das macht The Officinal aus: Kosmetikprodukte für das Wohlbefinden der ganzen Familie, die durch die Verbindung von Technologie und Tradition, unter Eliminierung aller chemischen Substanzen zu Gunsten von natürlichen Rohstoffen und Wirkstoffen entwickelt werden.

    Scopri
  • Zidarič

    Zidarič, ein Exzellenzunternehmen des Triester Karsts, erzeugt Käse mit natürlichen Methoden und ausschließlich aus Rohmilch, sodass seine Produkte den Duft von einzigartigen Kräutern und Heu in sich tragen und somit je nach Jahrgang unterschiedlich schmecken, wie es beim Wein der Fall ist. Der Stolz des Unternehmens ist der Jamar, der in 72 Metern Tiefe in einer Höhle gereift ist. Der Inhaber Dario Zidarič selbst ist es, der sich mit Hilfe von Gurten dort hinab abseilt, um den Verlauf der Reife zu kontrollieren.

    Scopri

Einheimische Erzeuger

[]