Künftiger Geopark des Karsts

Geopark

Unsere Region hat ein Projekt in Arbeit: die gemeinsame Errichtung des künftigen Geoparks des Karsts, zur Hälfte in Slowenien und zur Hälfte in Italien.

Und so wird in den nächsten Jahren dieses System zur Valorisierung eines einzigartigen geologischen Schatzes Formen annehmen: Allein im italienischen Karst wurden mehr als 6.000 Dolinen und mehr als 3.000 unterirdische Höhlen registriert, mit einem Durchschnitt von 16 Grotten pro Quadratmeter.

Dieses Gebiet setzt sich in Slowenien fort, dessen Landesfläche fast zur Hälfte aus Karst besteht, mit mehr als 8.000 registrierten Grotten.

In unserem Karst gibt es magische Plätze, die einen großen wissenschaftlichen und historisch-kulturellen Wert haben: Von ihnen allen seien hier die Stellen genannt, an denen sich der unterirdische Fluss Timavo den Menschen zeigt, so wie in San Giovanni di Duino-Štivan in Italien. Hier, nach mehr als 40 km unterirdischem Verlauf, mündet der Fluss ins Meer. Auf der anderen Seite der Grenze gibt es die besonders berühmten, bereits zum UNESCO Weltnaturerbe deklarierten Grotten von Canziano (Škocjanske jame), wo der Fluss in der Tiefe verschwindet. Die vielleicht spektakulärsten sind die Kliffs Kliffe von Duino in Italien: weißer Karstfelsen, der sich gleichsam unvermittelt aus dem Golf von Triest erhebt.

Allein im italienischen Teil des künftigen Geoparks gibt es 57 Geo-Stätten, d.h. „Orte oder Gebiete mit geologischen Eigenschaften, die so spezifisch sind, dass sie die Geschichte der Gegend, ihrer Felsen, Mineralien, Fossilien und Landschaften zu verstehen helfen“. Davon haben 11 von der Region Friaul-Julisch Venetien registrierte Geo-Stätten nationale und 7 übernationale Bedeutung.

Dieses Gebiet aus Stein hat Dichter und Landwirte inspiriert, die hier einzigartige Gedichte, aber auch herausragenden Wein, Käse und Honig geschaffen haben…

Scipio Slataper schrieb:
„Mein Karst ist hart und gut.
Jeder seiner Grashalme hat den Felsen gespalten, um ans Licht zu kommen, jede
seiner Blumen hat die Glut getrunken, um sich zu öffnen.
Deshalb ist seine Milch gesund und sein Honig voller Duft…“

Das Gebiet unseres „Klassischen Karsts“ („Matični Kras“) ist das Gebiet, wo während der Zeit von Österreich-Ungarn erstmalig das geologische Phänomen des Karsts erforscht wurde.

Was die Gebiete der Orte anbelangt, in denen sich der künftige Geopark ansiedeln möchte, so sind es in Slowenien die Gemeinden von Divača, Hrpelje-Kozina, Komen, Miren-Kostanjevica und Sežana; in Italien die Gemeinden von Doberdò del Lago – Doberdob, Duino Aurisina – Devin Nabrežina, Fogliano Redipuglia, Monfalcone, Monrupino – Repentabor, Ronchi dei Legionari, Sagrado, San Dorligo della Valle – Dolina, San Pier d’Isonzo, Savogna d’Isonzo – Sovodnje ob Soči, Sgonico – Zgonik und Triest.

Das Ziel der Arbeit von vielen öffentlichen Einrichtungen, darunter die Ortsverwaltungen der oben genannten Gebiete und die Regionalverwaltung von Friaul-Julisch Venetien, ist es nicht nur, den grenzüberschreitenden Geopark des Karsts zu gründen, sondern ihn auch Teil des Netzwerks der UNESCO Global Geoparks werden zu lassen.

Entdecken Sie den künftigen Geopark des Karsts

Die Osmize: Treffen und Teilen

Der Titel dieses Artikels spiegelt das Bild eines Gebietes wider, das des Karst, das für sich schon klein ist. Der Rand, zwischen Grenze und Tor der Welten, zwischen dem wir uns bewegen, ist ein kleines Stück Land, das für seine fast 500 Quadratkilometer in Italien (der Karst in Slowenien ist ungefähr gleich groß), so ist wie in einigen Gemeinden in Rom.

Der Unterirdische Karst: die Höhlen zum Erkunden

Der Titel dieses Artikels spiegelt das Bild eines Gebietes wider, das des Karst, das für sich schon klein ist. Der Rand, zwischen Grenze und Tor der Welten, zwischen dem wir uns bewegen, ist ein kleines Stück Land, das für seine fast 500 Quadratkilometer in Italien (der Karst in Slowenien ist ungefähr gleich groß), so ist wie in einigen Gemeinden in Rom.

Fünf Wanderwege zwischen Karst und Istrien

Wer ohne Wanderbekeidung unterwegs ist, erweckt sofort Misstrauen. Diese Phrase stammt vom berühmten Schriftsteller Georg Sebald. Kann allerdings auch deutlich machen, was passieren kann, kleidet man sich als Reisender.

Die schönsten Momente in Karst und Istrien

Das Wandern gibt nicht nur einen Blick auf die Schönheiten der Landschaft zurück, sondern unterstützt diejenigen, die nach der Magie des Untergrundes und ihrer besonderen Geologie suchen.

Die schönsten Radwege zwischen Karst und Istrien

Die Schönheiten der Ostgrenze zwischen Karst und Adria können auf unterschiedliche Weise beobachtet werden. Eine davon ist sicherlich, vorausgesetzt auf Rädern: in die Pedale treten auf Wegen eingebettet in Naturschutzgebieten, auf Gipfeln über dem Meer oder mitgerissen über Kalkstein, bedeckt vom tausendfärbigen Laub der Bäume.

5 schönsten Plätze, wo man im Freien klettern kann

Der Karst besteht aus Stein und als er in Wände transformiert wurde, wurde er zum Tempel der Alpinisten. Wo man sich auf einigen 100 Metern über Meeresniveau befindet, bringt die Karsthöhe einige Plätze hervor, die zu den schönsten Kletterparadiesen Europas zählen.

Aktivitäten und Erlebnisse im künftigen Geopark des Karsts

Esaurito
In famiglia
Organizzatore: WWF AMP Miramare
Date: 3/7/2021, 17/7/2021 (esaurito), 24/7/2021 (esaurito), 31/7/2021 (esaurito), 14/8/2021 (esaurito), 21/8/2021 (esaurito), 22/08/2021, 29/08/2021
Durata: 2h 30m
Gruppo: 12 persone
[]